GWRS Hirschbergschule Ludwigsburg
Schuljahr 2014/2015
http://www.hirschbergschule.de/schuljahr-2014-2015.html

© 2015 GWRS Hirschbergschule Ludwigsburg

Neuer Defibrillator für die Hirschbergschule durch die Björn Steiger Stiftung

Durch die Initiative der Björn Steiger Stiftung „Retten macht Schule“ haben wir für unsere Schule ein AED-Gerät (automatisierter externer Defibrillator), ein Übungs-AED-Gerät und Übungspuppen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung bekommen.

(Bild 1) Das AED-Gerät hängt vor dem Sekretariat und ist ein sogenannter „Laiendeffibrillator“, der von jedem auch ohne besondere Vorkenntnisse eingesetzt werden kann. (Bild 2) Bei der Übergabe des Geräts und der Übungspuppen haben die ersten Kollegen schon eine Auffrischung zur Herz-Lungen-Wiederbelebung durch Herrn Dietrich von der Björn Steiger Stiftung bekommen.

(Bild 3). Ab dem neuen Schuljahr wird dann Frau Stickel auch unsere Schüler in Erste-Hilfe-Maßnahmen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung schulen.

 

Projektgruppe der Hirschbergschule gewinnt den Förderpreis des Rotary Clubs

Projektgruppe der Hirschbergschule gewinnt den Förderpreis des Rotary Clubs Ludwigsburg-Alt Württemberg

Wir, die Schulleitung, das Kollegium und die ganze Hirschbergschule gratulieren unseren Gewinnern des diesjährigen Förderpreises des Rotary Club Ludwigsburg-Alt Württemberg für Projekte an Werkrealschulen.

Den ersten Preis erhielten Ayla, Anila, Enes und Masar für ihre Projektprüfung „Leben mit Behinderung in Ludwigsburg“. Herzlichen Glückwunsch.

Bild: die Siegergruppe mit ihren betreuenden Lehrkräften Fr. Mattioli und Fr. Blache.

Einen Anerkennungspreis erhielten Sonia, Melek, Mine und Gülüzar für ihre Projektprüfung „Mode der letzten vier Jahrzehnte“. Herzlichen Glückwunsch.

Für die Gesamtleistung der zwei Projektgruppen erhielten wir außerdem den mit 750€ dotierten Schulpreis, worüber wir uns außerordentlich freuen.

 

Liebe Freunde und Unterstützer des Schulzentrums Eglosheim,

die drei Einrichtungen im Schulzentrum, die Hirschbergschule (60 Jahre), die Eberhard-Ludwig-Schule (40 Jahre) und der Schülerhort (40 Jahre) feiern 2015 jeweils ein Jubiläum. Auch der Förderverein der Hirschbergschule hat einen Grund zum Feiern – er wird 30 Jahre alt.

Wenn drei Einrichtungen in einem Schulzentrum ein Jubiläum haben, liegt es nahe, zusammen zu feiern. Und das tun wir mit einem Mitmachzirkus vom 05. bis zum 17. Oktober 2015.

Die Zirkusfamilie Probst schlägt auf dem Verkehrsübungsplatz - zwischen Parkplatz und SKV-Halle – in dieser Zeit ihr Zirkuszelt auf.

In diesen zwei Wochen wird ein schul- und hortübergreifendes Projekt stattfinden. An diesem machen - von den Vorschulkindern des Schülerhorts bis zu den Schülern der Abschlussklassen der Hirschbergschule und der Eberhard-Ludwig-Schule - 530 Kinder und Jugendliche mit. Höhepunkte der geplanten Projektwochen werden acht gemeinsam gestaltete Zirkusaufführungen im Zirkuszelt sein. Der Zirkus Probst ist ein erfahrenes Zirkusunternehmen, das den Schülern diese einzigartige Erfahrung des Miteinanders bieten kann.

Wir freuen uns, wenn Sie als Eglosheimer eine der Veranstaltungen, die wir nach dem Sommerferien publik machen werden, besuchen. Ebenso würden wir uns freuen, wenn Sie unser Zirkusprojekt auch finanziell unterstützen.

Unser Ziel ist es, die Elternbeiträge so gering wie möglich zu halten. Sie können uns als Freunde und Unterstützer des Schulzentrums durch eine Spende dabei helfen, dieses Ziel tatsächlich zu erreichen.

Bei der BW Bank unter https://www.bw-crowd.de/ haben wir einen Spendenaufruf gestartet, den Sie mit Spenden ab 5 Euro unterstützen können. Für alle Projekte auf bw crowd stellt die Baden-Württembergische Bank jeden Monat 1.000 Euro aus einem Spenden-Topf zur Verfügung. Leisten Sie einen Beitrag von mindestens 5 Euro für unseren Mitmachzirkus, gibt die BW-Bank einmalig 5 Euro aus diesem Topf dazu. Diese Aktion läuft bis Ende Mai.
Wenn Sie höhere Beträge spenden, gibt es die Möglichkeit eine Eintrittskarte zu erhalten und namentlich genannt zu werden.

Bitte unterstützen Sie uns und die Eglosheimer Kinder durch eine Spende. Bei Fragen oder fehlendem Internetanschluss wenden Sie sich bitte an die Hirschbergschule (07141/ 910-2402) oder an die Eberhard-Ludwig-Schule (07141/ 910-2475). Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

gez. C. Rückert, Schulleiterin Hirschbergschule
gez. B. Bleil, Schulleiter Eberhard-Ludwig-Schule

Bilder vom Bewegungstag 2015

   

Die Hirschbergschule gewinnt „Werkstatt Modelleisenbahn“!

Initiative „Spielen macht Schule“ stattet die Hirschbergschule mit einem umfangreichen Modelleisenbahn-Produktpaket aus.

Die Hirschbergschule hat dank ihres durchdachten Konzepts eine komplette Produktausstattung der namhaften Hersteller Auhagen, Busch, Faller, Märklin, Noch und Viessmann für eine „Werkstatt Modelleisenbahn“ gewonnen.

 

„Der Aufbau einer Modelleisenbahnanlage stellt die Kinder vor handfeste Herausforderungen, an deren Überwindung sie und ihre Fähigkeiten wachsen können. Der handelnde Umgang mit Dingen, eine Disziplinierung durch die Sache selbst und das Erlebnis von ‚Ich kann das!’ zeigen nicht nur, dass gelernt wurde, sie bilden auch die Basis für dauerhafte Freude am Lernen“, so Dr. Katrin Hille, Geschäftsführende Gesamtleitung des ZNL Ulm.

Die Hirschbergschule hat sich an dem Aufruf der Initiative beteiligt und ein Konzept eingereicht, in dem sie ihre Ideen und Vorstellungen rund um die „Werkstatt Modelleisenbahn“ in ihrer Schule vorstellt. Insgesamt gibt es in diesem Jahr 60 Gewinner.

Nun gibt es an der Hirschbergschule eine Modelleisenbahn-AG für die 3. und 4. Klässler. Seitdem wird begeistert gespielt, Baupläne gelesen, Häuser zusammengeklebt, Strecken geplant und erstellt und seit kurzem werden die Landschaft gebaut.

Die Hirschbergschule freut sich durch den Gewinn der „Werkstatt Modelleisenbahn“ diese AG anbieten zu können und bedankt sich herzlich bei der Initiative „Spielen macht Schule“.

Pressekontakt: Hirschbergschule,  Ansprechpartner: Carmen Rückert, Tammer Str. 34., 71634 Ludwigsburg, 07141-9102402, rektorat@hirschberg-lb.schule.bwl.de